Löwenbräu-Kunst AG (LKAG)

Zur langfristigen Sicherung des Löwenbräu-Areals für den Kunstbetrieb hat die Stadt Zürich gemeinsam mit der Kunsthalle Zürich und dem Migros-Genossenschafts-Bund (vertreten durch die LiB-AG) die Löwenbräu-Kunst AG gegründet. Diese Aktiengesellschaft ist seit Juli 2012 Eigentümerin des westlichen Teils des umgebauten Löwenbräu-Areals (Limmatstrasse 268 & 270), welcher ausschliesslich für kulturelle Nutzungen verwendet wird.

Die drei Aktionäre beteiligen sich im Umfang je eines Drittels am Aktienkapital von 27 Mio. Franken. Der Nutzungszweck der Löwenbräu-Kunst AG wurde als «Betrieb eines Zentrums für Kunst- und Kulturzwecke» in den Statuten festgeschrieben und dessen langfristige Sicherung über Aktionärs­bindungs­verträge verankert.

Der Verwaltungsrat der LKAG setzt sich aus diesen sechs Mitgliedern (zwei pro Aktionär) zusammen, das Verwaltungsratspräsidium hat die Stadt Zürich inne:
– Stadt Zürich: Norbert Müller (Verwaltungsratspräsident), Jürg Keller
– Kunsthalle Zürich: Mirjam Staub Bisang , Mark Reutter
– Migros-Genossenschafts-Bund: Hedy Graber, Heinz Klausner (Vizepräsident)

Mit der Geschäftsführung der Löwenbräu-Kunst AG wurde die immoclass AG betraut. Anfragen sind zu richten an:

Löwenbräu-Kunst AG
c/o immoclass AG
Oberdorfstrasse 2
Postfach 460
8024 Zürich

www.immoclass.ch

Tel. 044 / 307 79 00
Fax 044 / 307 79 01